Anmeldeformular
Anmeldeformular Fachberater Autismus 202[...]
PDF-Dokument [54.0 KB]

                                                                                                                        Der neue Kurs startet vom 21.-24.6.2022                                             

Problemstellung

 

Das Thema Autismus findet in letzter Zeit immer mehr Beachtung. Im Unterschied zu früher wird Autismus (Autismus-Spektrum bzw. Autismus-Spektrum-Störung) wesentlich häufiger erkannt und diagnostiziert. Zugleich bahnt sich ein neues Verständnis an, welches die Stimme betroffener Personen wertzuschätzen weiß. Diese Entwicklung nimmt Einfluß auf Diagnostik, Umgangsformen, pädagogische Unterstützung, therapeutische Methoden und Interventionen sowie auf Unterstützungssysteme.

 

An dieser Stelle setzt diese mehrteilige und interdisziplinäre Weiterbildung / Zertifikatskurs an.

 

Die Weiterbildung zielt auf Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus dem Autismus-Spektrum – unabhängig einer womöglich zusätzlichen kognitiven Beeinträchtigung (z. B. geistige Behinderung / Intelligenzminderung). Schwerpunkte der Weiterbildung liegen neben der Diagnostik und verschiedenen Unterstützungsformen bei den Themen Umgang mit herausforderndem Verhalten (Verhaltensauffälligkeiten, Problemverhalten) und Krisenintervention.

 

Da Fachkräfte häufig mit der (Fach-) Beratung von Eltern, Lehrerinnen und Lehrern, Fachkräften in der Behindertenhilfe, usw. betraut sind, bilden Elternberatung, Fachberatung und Fallberatung zusätzliche Schwerpunkte ab. Weitere Themenbereiche beziehen sich auf Inklusion und Empowerment.

 

Die Weiterbildung richtet sich an alle Berufsgruppen und Fachkräfte, die mit der Thematik befasst sind bzw. sich darauf vorbereiten möchten.

 

Wir würden uns freuen, mit unserem Angebot auf Ihr Interesse zu stoßen.

 

Die Inhalte der Weiterbildung gliedern sich in einen Basis- und einen Aufbauteil mit insgesamt 10 Modulen. Alle 10 Module werden in den vier Teilen (4 x 4 Tage) bearbeitet:

 

Grundkurs

Modul 1: Einführung, Definitionen, Historie, internationale Perspektiven

Modul 2: Inklusion und Empowerment

Modul 3: Diagnostik; Komorbidität

Nodul 4: Überblick über medizinische und psychotherapeutische Hilfen

Modul 5: Rechtsfragen Eingliederungshilfe/ finanzielle Unterstützungsleistungen und Betreuungsrecht im Kontext Autismus

 

Aufbaukurs

Modul 6: Sozialtrainings, emotionales Lernen,  Wahrnehmungstraining, Stressbewältigung, Überblick über Außenseitermethoden, Elternarbeit, TEACCH, Peer Counseling

Modul 7: Umgang mit Verhaltensauffälligkeiten, Positive Verhaltensunterstützung

Modul 8: Krisenintervention in kritischen Lebenslagen und Deeskalation in kritsichen Situationen

Modul 9: Elternschaft und Familie bei Autismus

Modul 10: Fach- und Fallberatung

 

Wir konnten namhafte, praxiserfahrene und interdisziplinär ausgerichtete Referentinnen und Referenten aus dem gesamten Bundesgebiet, Österreich und der Schweiz aus den Fachdisziplinen (Heil-)Pädagogik, Psychologie, Psychiatrie, Psychotherapie und Recht sowie aus der Selbstvertretung von Menschen im Autismus-Spektrum gewinnen.

 

Referentinnen und Referenten der Weiterbildung in alphabetischer Reihenfolge

 

Katja Dallmann, Kassel

Pädagogin; Fachberaterin Autismus Spektrum,

Geschäftsführerin und fachliche Leitung der ATB Autismus Therapie – und Beratungszentrum gGmbH, Hessen; Langjährige Leitung eines vollstationären Wohn- und Therapiezentrums für autistische Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit herausfordernden Verhaltensweisen; 

Autorin, Referentin, Fortbildungen, Fallberatungen

 

Frau Tanja Emmert-Homann, Fulda

Ergotherapeutin, Regionalleitung Osthessen (Autismus Therapie und Beratungszentrum)

LOVT-Therapeutin (Lösungsorientierte Verhaltenstrainerin); Weiterbildung in Sensorischer Integrationstherapie; Fachberaterin Autismus-Spektrum

 

Herr Dr. Christian Figge, Bad Zwischenahn

Ärztlicher Direktor

 

Frau Dr. Imke Heuer, Bremen

Literaturwissenschaftlerin, Übersetzerin, Referentin

 

Frau Ola Klante, Wilhelmshaven

Diplom-Pädagogin, Leiterin Autismus-Therapie-Zentrum

 

Frau Melanie Matzies-Köhler, Berlin
Diplom-Psychologin, Autismus-Beraterin und -Fortbildnerin, Dozentin, Autorin

 

Herr Dr. Klaus Renziehausen, Halle (Saale)

Diplom-Physiker, Referent

hat nach dem Abitur in Würzburg Physik studiert und promoviert. Im Studium wurde bei ihm im Alter von 24 Jahren Asperger-Autismus diagnostiziert, wonach ihm die Ursachen für viele seiner Schwierigkeiten im Alltag bewusst geworden sind. Nach der Promotion ist er nach Halle

(Saale) gezogen und hat sich dort in einer Selbsthilfegruppe mit anderen Autisten vernetzt. Seither ist er als Referent zum Thema Autismus tätig, des Weiteren ist er Mitglied im Vorstand des Vereins "Bewusst Autistisch e.V.". Bei seiner Aufklärung über Autismus ist ihm wichtig verständlich zu manchen, dass Autisten eine andere Wahrnehmung ihrer Umwelt als Nicht-Autisten haben - und man damit die Unterschiede zwischen Autisten und Nicht-Autisten erklären kann.

 

Herr PD Dr. Dr. Andreas Riedel, Luzern 

Chefarzt, Referent, Autor

 

Frau Michaela Sommerauer, Wien
Magister, Sonder- und Heilpädagogin, Referentin, Autorin 

 

Herr Prof. Dr. Georg Theunissen, Freiburg i.B.
Diplom-Pädagoge, Professor für Geistigbehindertenpädagogik und Pädagogik bei Autismus i.R.

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Referent, Autor

 

Frau Christine Vandrey, Berlin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Sozialrecht, spezialisiert auf Behindertenhilfe

Referentin

 

Herr Prof. Dr. Ernst Wüllenweber, Berlin

Diplom-Sozialpädagoge & Diplom-Pädagoge, Supervisor, Sonderpädagoge,

Prof. apl. i.R., Martin-Luther-Universität Halle (Saale)

Autor, Fortbildungen, Supervison, Referent

 

Zertifikatskurs - 4-teilige Weiterbildung über 16 Tage

(4x4 Tage) mit Abschlußzertifikat / Kosten:  2.998,- Euro.

 

Änderungen vorbehalten.

 
Start Teil 1: 21.-24.6.2022
         Teil 2: 13.-16.9.2022
         Teil 3: 6.-9.12.2022
         Teil 4: 28.-31.3.2023