Anmeldeformular "Junge Wilde, ..."
Anmeldeformular SoBe 2017 1.pdf
PDF-Dokument [146.8 KB]
Nächste Fortbildung zu diesem Thema: 29.-31.03.2017
Info_Junge Wilde_2017.pdf
PDF-Dokument [431.0 KB]

Junge Wilde, Grenzgänger, Systemsprenger - Lernbehinderte und sozial benachteiligte Klienten als Personenkreise in der Behindertenhilfe

Neue Herausforderungen und Ansätze.                                                                         Vier Säulen zu einem mehrdimensionalen Konzeptes.

        In den verschiedenen Bereichen der Behindertenhilfe              
        (WfbM, Wohnen, Schule) finden immer häufiger
        Klienten Aufnahme, die nicht im klassischen Sinne
        als geistig behindert oder psychisch krank gesehen
        werden. Diese fordern die Fachkräfte, Einrichtungen

        und andere Klientenfruppen stark heraus,
        es besteht Bedarf an neuen Konzepten.

        

        Im Mittelpunkt der Fortbildung steht das Dreiebenenmodell, das es ermöglicht, auf der Grundlage der generellen Stärken und Ansätze der Einrichtungen der Behindertenhilfe neue und individuelle Zugänge systemisch und fallbezogen zu konkretiseren.

        

    

Mehrdimensionale Zugänge auf verschiedenen Ebenen:

 

  1. Differenzierung der verschiedenen Personenkreise, Klärung der Zuschreibungen Geistige Behinderung, Lernbehinderung, etc.

 

  1. Probleme der Diagnostik und Begrifflichkeiten

 

  1. Zugangsstatistiken für WfbM, Schulen und Wohnformen

 

  1. Akzeptanzproblematiken des Personenkreis mit der Betreuung in der Behindertenhilfe

 

  1. Differenzierung der komplexen Störungen des Personenkreises

 

  1. Typologisierung des Personenkreises

 

  1. Spezifische Aspekte der Haltung zum Personenkreis

 

  1. Spezifische Aspekte der Gesprächsführung

 

  1. Gestaltung der Aufnahmemodi und der Anfangssituation

 

  1. Spezifische Aspekte der Strukturierung

 

      11. Spezifische Aspekte der Entwicklungsstufen

 

      12. Spezifische Aspekte der pädagogischen Beziehungsgestaltung

 

      13. Chancen und Risiken der gemeinsamen Betreuung unterschiedlicher Personenkreise

 

      14. Vorstellen von innovativen Zugängen verschiedener Träger

 

 Vorstellung von Forschungsergebnissen

 

Die nächste 3-tägige Fortbildung in Berlin findet statt vom 29.-31.3.2017.

 

 

Kosten 398,- Euro 

Die TeilnehmerInnen erhalten die überarbeitete und aktualisierte Fassung meines Buches als PDF:

"Aber so richtig behindert, wie die hier so tun, bin ich nicht, ich bin eigentlich normal". Chancen und Probleme von lernbehinderten und sozial benachteiligten jungen Erwachsenen im Rahmen der Behindertenhilfe.

Herausforderungen und Konzepte für "Junge Wilde, Grenzgänger, Systemsprenger".