IFBFB
IFBFB

Fachberater*in Autismus-Spektrum

Unser Zertifikatskurs erstreckt sich über 16 Tage in 4 Teilen (4x4 Tage) und schließt mit einem Zertifikat ab. 

 

Der Kurs ab November 2023 ist leider ausgebucht. 

Aufgrund der hohen Nachfrage startet ein neuer Kurs im Sommer 2024.

 

Teil 1: 18.-21.6.2024

Teil 2: 8.-11.10.2024

Teil 3: 10.-13.12.2024

Teil 4: 11.-14.3.2025

Jetzt Anmelden
Anmeldeformular Fachberater Autismus 202[...]
PDF-Dokument [51.4 KB]

 

In den letzten Jahren hat das Thema Autismus zunehmend an Bedeutung gewonnen. Im Gegensatz zu früher wird Autismus, viel häufiger erkannt und diagnostiziert. Gleichzeitig entwickelt sich ein neues Verständnis, das die Stimmen und Erfahrungen betroffener Personen in den Mittelpunkt stellt. Diese Entwicklung hat Auswirkungen auf die Diagnostik, den Umgang mit Autismus, pädagogische Unterstützung, therapeutische Ansätze, Interventionen und Unterstützungssysteme.

 

Genau hier setzt unser mehrteiliger und interdisziplinärer Weiterbildungskurs an.

 

In unserem Zertifikatskurs "Fachberater*in Autismus-Spektrum" möchten wir ein umfassendes Verständnis vermitteln. Es ist wichtig, sich bewusst zu machen, dass Autismus vielfältige Ausprägungen hat und jede Person auf dem Spektrum einzigartig ist.

Diese Weiterbildung richtet sich an alle Berufsgruppen und Fachkräfte, die sich mit diesem Thema auseinandersetzen oder darauf vorbereiten möchten.

 

Unsere Weiterbildung bietet eine wertvolle Gelegenheit, die verschiedenen Aspekte des Autismus-Spektrums zu erkunden:

  1. Grundlagen des Autismus: Wir beginnen mit einer Einführung in die Grundlagen des Autismus, einschließlich seiner Geschichte, Definition und Prävalenz. Wir werden auch die interdisziplnären und internationalen Forschungsergebnisse und Erkenntnisse in diesem Bereich beleuchten.
  2. Autismus-Spektrum: Das Autismus-Spektrum ist äußerst vielfältig. Wir werden die verschiedenen Ausdrucksformen von Autismus und die damit verbundenen Herausforderungen und Stärken genauer betrachten.
  3. Diagnose und Früherkennung: Wir erläutern die Diagnoseverfahren und -kriterien für Autismus und diskutieren die Bedeutung einer frühzeitigen Erkennung.
  4. Kommunikation und soziale Interaktion: Autismus beeinflusst die Art und Weise, wie Menschen kommunizieren und soziale Interaktionen erleben. In diesem Abschnitt werden wir Strategien zur Verbesserung der Kommunikation und sozialen Fähigkeiten behandeln.
  5. Therapie- und Unterstützungsmöglichkeiten: Wir stellen verschiedene therapeutische Ansätze und Unterstützungsmöglichkeiten vor, die Menschen auf dem Autismus-Spektrum und ihren Familien zur Verfügung stehen. 
  6. Inklusion und Empowewrment: Wir werden die Bedeutung von Inklusion und Empowerment betonen und Wege aufzeigen, Menschen aus dem Autismus-Spektrum ihr Potenzial entfalten können.
  7. Erfahrungsberichte und Austausch: Neben den fachlichen Informationen werden wir Raum für Erfahrungsberichte von Eltern, Angehörigen und Menschen auf dem Autismus-Spektrum selbst bieten. Der Austausch von persönlichen Geschichten und Erfahrungen ist oft besonders bereichernd.

Unsere 4x4-tägige Weiterbildung ist in einen Basis- und einen Aufbauteil unterteilt und umfasst insgesamt 10 Module, die in vier Teilen über jeweils 4 Tage bearbeitet werden.

 

Der Grundkurs setzt den Rahmen für Ihr Verständnis:

  • Modul 1: Einführung, Definitionen, Historie, internationale Perspektiven
  • Modul 2: Inklusion und Empowerment
  • Modul 3: Diagnostik; Komorbidität
  • Modul 4: Überblick über medizinische und psychotherapeutische Hilfen
  • Modul 5: Ansätze zur Beziehungsgestaltung, Kommunikation und Gesprächsführung

 

Im Aufbaukurs vertiefen Sie Ihr Wissen und Ihre Fähigkeiten:

  • Modul 6: Sozialtrainings, emotionales Lernen, Wahrnehmungstraining, Stressbewältigung, Überblick über Außenseitermethoden, Elternarbeit, TEACCH, Peer Counseling
  • Modul 7: Umgang mit Verhaltensauffälligkeiten, Positive Verhaltensunterstützung
  • Modul 8: Krisenintervention in kritischen Lebenslagen und Deeskalation in kritischen Situationen
  • Modul 9: Elternschaft und Familie bei Autismus
  • Modul 10: Fach- und Fallberatung
  •  

Die Weiterbildung wird von namhaften, praxiserfahrenen und interdisziplinären Referentinnen und Referenten aus dem gesamten deutschsprachigen Raum durchgeführt. Sie verfügen über Fachwissen aus (Heil-)Pädagogik, Psychologie, Psychiatrie, Psychotherapie, Recht und vertreten auch die Selbstvertretung von Menschen im Autismus-Spektrum.

Die Referenten und Referentinnen sind (in alphabetischer Reihenfolge):

 

Frau Katja Dallmann, Kassel, Fachberaterin Autismus Spektrum.

 

Frau Tanja Emmert-Homann, Fulda, Ergotherapeutin und Fachberaterin Autismus-Spektrum.

 

Herr Dr. Christian Figge, Bad Zwischenahn, Chefarzt.

 

Frau Dr. Imke Heuer, Bremen, Literaturwissenschaftlerin, Übersetzerin und Autorin.

 

Frau Gudrun Mahlert-Heinrich, Berlin, Sozialpädagogin, Fachberatung Autismus, SPZ

 

Frau Melanie Matzies-Köhler, Berlin, Diplom-Psychologin, Autismus-Beraterin und -Fortbildnerin, Dozentin und Autorin.

 

Herr Dr. Klaus Renziehausen, Jena, Diplom-Physiker und Referent.

 

Herr PD Dr. Dr. Andreas Riedel, Luzern, Chefarzt und Autor.

 

Frau Michaela Hartl (früher Sommerauer), Wien, Magister, Sonder- und Heilpädagogin, Referentin und Autorin.

 

Herr Prof. Dr. Georg Theunissen, Freiburg i.B., Diplom-Pädagoge und Professor für Geistigbehindertenpädagogik und Pädagogik bei Autismus i.R.

 

Herr Prof. Dr. Ernst Wüllenweber, Berlin, Diplom-Sozialpädagoge & Diplom-Pädagoge, Supervisor, Fortbildner, Sonderpädagoge, Autor, Prof. apl. i.R.

 

Die Gesamtkosten betragen 3.480 Euro.

 

Wir hoffen, mit unserem Weiterbildungsangebot Ihr Interesse geweckt zu haben und würden uns  freuen, Sie in unserer Weiterbildung begrüßen zu dürfen.